TRANSROTOR

In seiner Jugend baute der Firmengründer Jochen Räke seinen ersten Plattenspieler und so wuchs das Faible für die analoge Musikwiedergabe des heute Mitte siebzigjährigen immer weiter an.  

Begeistert von der britischen Plattenspielertechnik, begann Jochen Räke in den 1970er Jahren die Transcriptor-Plattenspieler des englischen Tüftlers David Gammon aus England zu importieren. Was die Technik betraf, waren die englischen Plattenspieler den deutschen um einiges überlegen, aber in Punkto Qualität und Serienkonstanz konnten die englischen Plattenspieler bei letzteren nicht mithalten. 

Durch Jochen Räke entstand so die Kombination aus phänomenaler Technik und herausragender Qualität und führte zu den begehrtesten Plattenspielern, die heute in Deutschland erhältlich sind: Den Transrotor Plattenspielern von Räke HiFi.   

Bereits 1976 prägte das Unternehmen die Plattenspielerwelt mit dem Transrotor AC, die Urform des Acrylplattenspielers, der bis dahin alle bekannten Leistungen weit übertraf. Auf diesen Meilenstein in der Produktion von Plattenspielern folgten weitere Produkte, die ein Wegweiser der Zeit und ein Beispiel für stetige Weiterentwicklung waren.   

Transrotor DARK STAR

Varianten ab
3.520,00 €
3+ Varianten Ausstattung Standard mit Konstant M-1 Reference mit Konstant EINS Netzteil Tonabnehmer Uccello MC Merlo Ref MC Merlo Tonarm Rega RB 330 TRA9 schwarz Reed 1H Rega RB 880
Transrotor DARK STAR REFERENCE

Varianten ab
4.320,00 €
2+ Varianten Ausstattung Standard mit Konstant EINS Netzteil Tonabnehmer Uccello MC Merlo Tonarm Rega RB 330 Reed 1H Rega RB 880
Transrotor DARK STAR Silver Shadow Plattenspieler

Varianten ab
5.524,00 €
2+ Varianten Ausstattung mit Konstant EINS Netzteil mit Konstant M-1 Reference Tonabnehmer MC Merlo MC Merlo Ref MC Figaro Tonarm Rega RB 880 Reed 1H TRA9 schwarz-chrom